Euro Trainings Centre e.V. Münchenzur Startseite

ViSA - Xenos

Projekt

Im Rahmen des Verbundprojektes “ViSA – Vielfalt in Schule und Ausbildung” arbeitet die Münchner Volkshochschule als Leadpartner mit den Partnern Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft gGmbH, dem Euro-Trainings-Centre e.V. und dem Evangelischen Migrationszentrum im Griechischen Haus, zusammen.

Das XENOS Verbundprojekt “ViSA – Vielfalt in Schule und Ausbildung” richtet sich an benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Migrationshintergrund in München. Die Jugendlichen werden durch Qualifikationsangebote und Beratung dabei unterstützt, den Übergang Schule-Ausbildung und Ausbildung–Beruf erfolgreich zu meistern und sich eine eigene Lebensperspektive aufzubauen. Insbesondere wird die Wichtigkeit kultureller und sozialer Vielfalt hervorgehoben, um junge Menschen zu einer aktiven gesellschaftlichen Teilhabe zu ermutigen.
Durch Kooperationen mit den Partnern des dualen Ausbildungssystems findet zusätzlich eine Sensibilisierung der Arbeitsmarktakteure für das Thema Interkulturalität sowie die konstruktive Nutzung sozialer Vielfalt (Diversity) für den Unternehmenserfolg statt. In intensiver Zusammenarbeit mit Migrantenorganisationen und Communities vor Ort, werden Angebote bedarfsgerecht weiterentwickelt und für eine höhere Transparenz im Bildungssystem gesorgt.

[nach oben]

Ziele

  • Qualifizierung und Weiterbildung von benachteiligten Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit und ohne Migrationshintergrund
  • Stärkung von interkulturellen Kompetenzen zur Verbesserung der individuellen Chancen auf dem Arbeitsmarkt
  • Sensibilisierung der Akteure auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt für die Themen Interkulturalität und soziale Vielfalt (Diversity)
  • Prävention gegen Ausgrenzung und Diskriminierung auf dem Arbeitsmarkt und in der Gesellschaft
  • Vernetzung und Kooperation mit Migrantenorganisationen

Das Teilprojekt im ETC hat seine Schwerpunkte in der Sicherung von Ausbildungsverhältnissen und in der Optimierung von Übergängen in ein Arbeitsverhältnis

Ziele des Teilprojektes sind:
Neben der konkreten Unterstützung von Auszubildenden sind wesentliche Ziele die Entwicklung von Methoden, Arbeitsmaterialien und Handlungsempfehlungen sowie der Aufbau von Netzwerken. Durch diese Netzwerke sollen sich alle Akteure der dualen Ausbildung (Familie, Betriebe, Berufsschulen, Kammern, Agentur für Arbeit, Communities, uvm.) mit ihren vielseitigen Interessen und Wünschen einbringen können, damit möglichst umfassende Handreichungen und Empfehlungen entstehen. Zentrales Ziel hierbei ist ein qualifizierender und sinnstiftender Anschluss aller Jugendlichen an Arbeitsmarkt und Gesellschaft. Elementar sind zudem die Implementierung einer interkulturellen Sensibilisierung und einer interkulturellen Öffnung der Ausbildungsbetriebe und der Lernorte.

[nach oben]

Netzwerk

Ein zentrales Anliegen des Verbundprojektes ViSA – Vielfalt in Schule und Ausbildung besteht darin, Netzwerke und Expertisen zu schaffen, die über den Projektzeitraum hinaus ihre Wirkung entfalten können. Um dies zu erreichen, arbeiten wir in einem ständig wachsenden Netzwerk mit Partnern aus politischen, schulischen, arbeitsmarktbezogenen und gesellschaftlichen Bereichen zusammen.
Durch die so entstehenden neuen Kooperations- und Vernetzungswege wollen wir Impulse setzen und die nachhaltige Wirkung der Projekte sicherstellen.

Unsere Kooperationspartner sind:

  • Referat für Bildung und Sport
  • Kulturreferat der Stadt München
  • ÜSA – Übergang Schule Ausbildung
  • Jugendmigrationsdienste der Stadt München
  • Netzwerk 2. Chance – Schulverweigerung
  • Projekt „LERNEN VOR ORT“ / Bildungslokale
  • IQ Netzwerk München / MigraNet
  • Projekt „Take Off“
  • Fachstelle Interkulturelle Öffnung
  • Projekt „FIBA“
  • Projekt „Lokale Ausbildungssituation und Interkulturalität in München“
  • Projekt „MoQua“
  • Sozialreferat der Landeshauptstadt München – Jugendamt (Kofinanzierung)
  • Referat für Bildung und Sport – F1
  • Agentur für Arbeit
  • Handwerkskammer für München und Oberbayern
  • VerA – SES Büro München

[nach oben]

Kontakt

Euro-Trainings-Centre ETC e.V.
Sonnenstraße 12
80331 München

Kathrin Pfab
Tel. 089 / 54917774
Website

[nach oben]

Förderung

Das Projekt „ViSA – Vielfalt in Schule und Ausbildung“ wird gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds. Die Kofinanzierung des Teilprojektes besteht aus Mitteln des Jugendamtes der Landeshauptstadt München.

[nach oben]

 Über uns

Schulbegleitung

Berufsvorbereitung

Ausbildung

Ausbildungsbegleitung

Europaprojekte

Migration

Medienprojekte

Links

Kontakt

Impressum