Euro Trainings Centre e.V. Münchenzur Startseite


Angebote an Schulen   

Berufsorientierung und -findung an Realschulen

Schülerinnen und Schüler erproben in einer Profilwerkstatt Berufsfelder an verschiedenen Stationen. Berufsfeldspezifische Aufgabenstellungen und der Einsatz typischer Arbeitsmittel und –materialen ermöglichen den Schülerinnen und Schülern praktische Erfahrungen in den Berufsfeldern.

*AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN

Vertiefte Berufsorientierung - soziokulturell

Die vertiefte Berufsorientierung bereitet die stärker individuumsbezogene Dienstleistung der Beratungsfachkräfte der Agentur für Arbeit vor und ist verzahnt mit dem Lehrplan der jeweiligen Jahrgangsstufe sowie mit den Einheiten der weiteren Akteure an der Schule. Durch den Aufbau und durch die Einbettung der Eltern mit Migrationshintergrund werden somit Grundsatzfragen der beruflichen Orientierung im Vorfeld geklärt.

*AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN

JADE

Das Projekt Jade verfolgt das Ziel, mit einem standardi¬sierten und qualifizierten Ablauf der Berufsorientierung und Berufsfindung eine möglichst pass¬genaue individuelle berufliche Perspektive für Schüler der 8. und 9. Klasse zu erarbeiten (teils und nach Möglichkeit bereits ab der 7. Klasse).

*AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN

Berufseinstiegsbegleitung

Die Berufseinstiegsbegleitung ist ein Projekt, mit dem förderbedürftige Schülerinnen und Schüler aus Förder- und Mittelschulen eine zusätzliche Unterstützung im Übergangssystem Schule – Ausbildung und für eine nachhaltige Integration in das Ausbildungssystem erhalten. ETC führt das Projekt im Sonderpädagogischen Förderzentrum München Nord (Paulckestraße) sowie als Bestandteil der Bildungskette in den Mittelschulen Bernaysstraße und Schleißheimer Straße durch.

*AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN

Grundschulsozialarbeit

Schulsozialarbeit ist an der Schule angesiedelt und erbringt Unterstützungsleistungen für Schülerinnen und Schüler, sie nutzt aber auch andere Leistungen im Jugendhilfesystem und arbeitet eng vernetzt mit der Bezirkssozialarbeit, der Ambulanten Erziehungshilfe, der Erziehungsberatung und anderen Angeboten der Jugendhilfe zusammen. Die in die Schule integrierte Schulsozialarbeit hat immer den eigenen sozialpädagogischen Blick auf die Kinder und Jugendlichen. Das ETC ist in der Grundschule in der Bernaysstraße engagiert.

*AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN

Jugendsozialarbeit an Schulen

Jugendsozialarbeit an Schulen - JaS - ist eine Maßnahme der Jugendhilfe, die direkt an der Schule zum Einsatz kommt. Sie ist die intensivste Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule. JaS hat immer den eigenen sozialpädagogischen Blick auf die Kinder und Jugendlichen, die aufgrund ihrer Lebenssituation der besonderen Unterstützung bedürfen und arbeitet sowohl mit den jungen Menschen als auch mit den Eltern. JaS in der Trägerschaft von ETC ist an den Grundschulen an der Eduard-Spranger-Straße (Hasenbergl) und an der Rothpletzstraße (Am Hart) eingerichtet.

*AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN

LernZiel

Lernziel unterstützt Kinder beim Verstehen und Erledigen der täglichen Hausaufgaben. Ziel ist die Entwicklung einer eigenständigen Lern- und Arbeitsweise, die Sicherheit und Vertrauen in die eigene Fähigkeit verleiht und zum selbständigen Arbeiten führt.

Diese Maßnahme wird im Auftrag des Stadtjugendamtes München durchgeführt.

*AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN

LernZiel integrativ (SPLHI)

Lernziel unterstützt Kinder beim Verstehen und Erledigen der täglichen Hausaufgaben. Ziel ist die Entwicklung einer eigenständigen Lern- und Arbeitsweise, die Sicherheit und Vertrauen in die eigene Fähigkeit verleiht und zum selbständigen Arbeiten führt.

Diese Maßnahme wird im Auftrag des Stadtjugendamtes München durchgeführt.

*AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN

Praxisklassen

Die Praxisklassen sind spezielle Klassen zur Förderung Jugendlicher an Hauptschulen mit dem Ziel, die Jugendlichen auf eine Berufsausbildung vorzubereiten.

Diese Maßnahme wird im Auftrag des Schulreferates der LH München durchgeführt.

*AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN

KUSS-Projekt

Die KUSS-Klasse ist ein präventives Modellprojekt am Übergang von der Grund- zur Hauptschule, die Abkürzung KUSS steht für „Kinder, Unterricht und Systeme für Schulerfolg“. Kinder mit Schulproblemen erhalten in der 5. und 6. Jahrgangstufe gezielte Unterstützung, um möglichst früh ihre Chancen auf einen erfolgreichen Schulabschluss zu verbessern.

* AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN

Schulverweigerung – Die 2. Chance!


Das Kooperationsprojekt „Die 2. Chance“ ist ein Unterstützungssystem an den Schnittstellen der Haupt- und Förderschulen, der Schulsozialarbeit und der Bezirkssozialarbeit für passgenaue und präventiv ausgerichtete Angebote, die einer Schulverweigerung entgegenwirken.
Gleichzeitig ist das Projekt ein niederschwelliges Angebot für die Erziehungsberechtigten aber auch für die Verweigerer und deren peergroups.

* AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN

 

 

 Über uns

Schulbegleitung

Berufsvorbereitung

Ausbildung

Ausbildungsbegleitung

Europaprojekte

Migration

Medienprojekte

Links

Kontakt

Impressum